Panoramica blog
Ingegnere e architetto
Carpentiere
Tecnica di fissaggio
Costruzioni in legno
Formazione
Progetto di riferimento

Politecnico di Losanna – viti, barre filettate, dadi e rondelle piane

Il politecnico di Losanna si affida alla tecnica di fissaggio di Debrunner Acifer

Technique de fixation EPFL
La structure habitable de 12 pièces construite en juillet à Lausanne Ecublens.

Gli studenti di architettura del Politecnico Federale di Losanna costruiscono un edificio abitativo in legno con materiale di fissaggio di Debrunner Acifer.

Début 2016, trente-cinq étudiants en architecture de l’Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) se virent confier la conception d’une structure d’habitation en bois ainsi que sa construction à l’échelle 1:1. De février à mai 2016, les jeunes gens se concentrèrent sur les dessins techniques, développant une proto-structure complexe composée de douze pièces.

En juin, répartis en 12 équipes, ils s’attelèrent à la réalisation pratique sur la base de leur modèle théorique. Procédant selon le principe du low-tech, ils bâtirent sur le site d’Ecublens, en grandeur réelle, la structure en bois «House 1», se familiarisant du même coup avec les outils et méthodes de base de la construction en bois – learning by doing.

Après des mois de planification et de réalisation, c’est une structure d’habitation de 121m2 et de 11 m de haut qui a progressivement vu le jour sous la supervision de l’ingénieur bois Rémy Meylan et des chefs d’équipes spécialisés.

Befestigungstechnik ETH Lausanne
Die Architekturstudenten der ETH Lausanne haben die Wohnkonstruktion bewusst mit dem nachhaltigen Baustoff Holz konzipiert.

Als Händler von Holzbau-Produkten freut sich die Debrunner Acifer AG über solche Forschungsprojekte. Wir sind stolz darauf, dass wir als Partner der ETH Lausanne diese Erfolgsgeschichte unterstützen und sämtliche Schrauben, Muttern, Unterlagscheiben, Gewindestangen, Ringgabelschlüssel, Maschinen-Holzspiralbohrer sowie weitere Befestigungsmaterialien liefern durften.

Projektunterricht – Vermittlung von Grundkenntnissen

ALICE, das Atelier für Raumgestaltung der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Lausanne, leitet den Projektunterricht der Architektur-Studenten des 1. Studienjahres. Das Ziel des Projektunterrichts ist, dass die Studenten die Grundkenntnisse von Architektur und Konstruktion kennenlernen, indem sie Projektentwürfe erstellen und diese realisieren. Dabei legt ALICE viel Wert auf das Beherrschen des Handwerks sowie der Instrumente, damit die angehenden Architekten ihr Know-how gezielt aufbauen.

Mit dem Projekt «House 1», einer 11m hohen Wohnkonstruktion aus Holz, fokussiert die ETH einerseits auf die Arbeit und Forschung über die Verwendung von Raum in einem Gebäude. Andererseits geht das Projekt auch die Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung an. Im Wissen darum, dass die Studenten die Architekten der Zukunft sind, hat sie ALICE für den umweltfreundlichen Rohstoff Holz sensibilisiert.