Blog Übersicht
Stahlbauer(in)
Metallbauer(in)
Stahl
Metalle
Referenzprojekt

190 Tonnen Flachstahl für Brienzer-Rothorn-Bahn

3600 Stangen für die Sanierung des Zahnradgleises

Brienz-Rothorn-Bahn Flachstahl

Seit 1892 zieht die Brienz-Rothorn-Bahn (BRB) Wanderer oder Touristen über einen Panoramaweg vom Tal auf 2350 m über Meer den Berg hinauf. Der Bau der schweizweit einzigen dampfbetriebenen Zahnradbahn war damals eine grosse Pionierleistung, deren Erhalt einen kontinuierlichen Pflegeaufwand erfordert. Die BRB-Verantwortlichen haben sich deshalb im Sommer 2017 dazu entschieden, die Zahnräder der 7,6 km langen und weltbekannten Bahnstrecke umfassend zu sanieren.

Enges Zeitfenster definiert

Nachdem der Verwaltungsrat der BRB im Dezember 2017 den für die Sanierung beantragten Kredit bewilligte, begann die detaillierte Planung. Da die Bauarbeiten bis zum Saisonbeginn Mitte Juni 2018 abgeschlossen sein mussten, haben die Projektverantwortlichen ein enges Zeitfenster definiert und bereits früh potenzielle Lieferanten kontaktiert – darunter auch die Debrunner Acifer AG.

Brienz-Rothorn-Bahn Flachstahl

Das Unternehmen erhielt den Zuschlag, da es als einziger Bewerber in der Lage war, sowohl die Qualitäts- als auch Preisvorgaben einzuhalten und termingerechte Lieferungen zu garantieren.

Schnitt-Toleranzen von 2 mm

Um die Stahlteile in der geforderten Geschwindigkeit an die für die Sanierung zuständige Ferdinand Steck Maschinenfabrik AG liefern zu können, stand Debrunner Acifer in permanentem Kontakt mit den eigenen Lieferanten. Es musste sichergestellt werden, dass das Vormaterial innert vier Wochen nach Auftragserteilung zugeschnitten wurde und gestaffelt im Zentrallager von Debrunner Acifer eintraf. Dort wurden die Stangen mit den eigenen Anarbeitungsmaschinen mit den gewünschten Toleranzen (+/- 2 mm) auf die gewünschte Länge geschnitten (1800 mm).

Lieferungen von Februar bis Mitte Juni

Die Fixschnitte wurden von Februar bis Mitte Juni 2018 etappenweise per Lastwagen dem Kunden zugestellt, so dass dieser die Stahlteile auf der Baustelle nahtlos weiterverarbeiten konnte. Insgesamt hat die Debrunner Acifer knapp 3600 Stangen mit einem Gesamtgewicht von rund 190 t zugeschnitten. Als Spezialist für Stahl und Metalle freut sich das Unternehmen, mit der massgeschneiderten Fertigung von Flachstahl für die Sanierung der Zahnstangen einen Beitrag zum Erhalt der Brienz-Rothorn-Bahn beigetragen zu haben.

Brienz-Rothorn-Bahn Flachstahl

Lieferauszug:

  • Flachstahl 120x30
  • warm gewalzt
  • doppelt maschinell gerichtet
  • Werkstoff C45E
  • Zugfestigkeit 610-735 N/mm²
  • Streckgrenze min. 340 N/mm²
  • Dehnung 18%
  • US-geprüft mit WAZ 3.1
  • WAZ 3.1
  • Länge 1‘800 mm (+/- 2 mm)
  • 3‘600 Stück
  • ca. 187 t