Blog Übersicht
Spengler(in)
Sponsoring
Video
Konzern

Berner Nachwuchs-Spengler erhält Debrunner Acifer Trophy 2019

Nils Klopfenstein darf das Siegerauto für ein Jahr nutzen

Debrunner Acifer Trophy 2019
Armin Lutz (links), Leiter Marketing & Kommunikation bei Debrunner Koenig, übergibt Nils Klopfenstein, Spengler und bester Schweizer Berufsmeister 2019, das Siegerauto.

Nils Klopfenstein aus Urtenen-Schönbühl hat als bester Schweizer Berufs-Meister des Jahres 2019 die Debrunner Acifer Trophy gewonnen. Am Sitz seines früheren Lehrbetriebs und aktuellen Arbeitgebers, der Firma Jost Spenglertechnik in Bern, nahm der 20-jährige Spengler einen Ford Puma in Empfang. Das von Debrunner Acifer offerierte Siegerauto darf Nils Klopfenstein nun ein Jahr nutzen.

Vorgesehen war die Übergabe als Überraschung und emotionaler Schlusspunkt im Rahmen des SwissSkills Summit, der am 2. April hätte über die Bühne gehen sollen. Nun wurde gut einen Monat später der von Debrunner Acifer zur Verfügung gestellte Ford Puma doch noch an den Sieger überreicht – wenn auch Corona-bedingt weniger feierlich als es sich Nils Klopfenstein durch seine herausragende Leistung an den letztjährigen Schweizer Berufsmeisterschaften, den SwissSkills Championships 2019, eigentlich verdient hätte.

2019 fanden, verteilt über das ganze Jahr, in 18 Berufen Schweizer Berufsmeisterschaften statt. Nils Klopfenstein überzeugte Ende Oktober im Wettkampf der Spenglerinnen und Spengler an der Messe Schaffhausen derart, dass er aufgrund seiner erzielten Punktzahl zum «besten» Schweizer Meister 2019 erkoren werden konnte.

Debrunner Acifer honoriert die Spitzenleistungen der Berufstalente bereits seit 2005 mit der Debrunner Acifer Trophy für die oder den besten Schweizer Meister/in des Jahres und offeriert ein Auto zur freien Nutzung für ein Jahr.

«Diese Trophy zeigt mir, dass es sich lohnt, im Beruf hart zu arbeiten und Vollgas zu geben», freut sich Nils Klopfenstein. «Ich freue mich riesig, mit dem Schweizer-Meister-Auto nun unterwegs zu sein.» «Mit dem Preis unterstreichen wir die Wertschätzung für die gute Leistung des Gewinners», sagt Armin Lutz, Leiter Marketing & Kommunikation bei Debrunner Koenig. «Gleichzeitig steigern wir damit die öffentliche Wahrnehmung und Anerkennung der erbrachten Leistungen der jungen Berufsleute.»