Blog Übersicht

Der Blog - Immer am Ball

Befestigungstechnik
Stahl & Metalle
Gas- und Wasserversorgung
Sanitärtechnik
Wasser- und Gebäudetechnik
Heizungsinstallation
Holzbau
Stahl- und Metallbau

Neues Recyclingcenter Emmenbrücke nachhaltig gebaut

Die gewaltige Holz-Stahl-Konstruktion ist demontier- und wiederaufbaubar und erzeugt dank einer Fotovoltaikanlage Strom

Recyclingcenter REAL Stahlbleche Schrauben Rohre
Quelle: Roland Bernath | Das Verwaltungsgebäude (im Vordergrund) und die Entsorgungshalle des neuen Recyclingcenters Emmenbrücke sind ein ökologisch beispielhaftes Bauprojekt.

In Emmenbrücke LU hat der Luzerner Gemeindeverband REAL für 18 Millionen Schweizer Franken ein rund 14 m hohes Recyclingcenter mit Fotovoltaikanlage und separatem Verwaltungsgebäude gebaut. Nicht nur die hier gesammelten Abfälle werden wiederverwertet, auch die Gebäude bestehen aus recycelbarem Material. Debrunner Acifer hat für das ökologisch beispielhafte Projekt 60 t Brennbleche, 21'000 Schrauben und 1,5 km Rohre geliefert.

Das neue Recyclingcenter im Ortsteil Ibach von Emmenbrücke steht in der Nähe der 2015 stillgelegten Verbrennungsanlage. Es ersetzt die Provisorien Ökihof Emmen, den KVA-Satelliten und das alte Administrationsgebäude des Luzerner Gemeindeverbands REAL. Der Verband ist in der Stadt Luzern und den benachbarten Gemeinden zuständig für die Entsorgung des Abfalls. Am 21. Mai 2019 fand der Spatenstich statt und im August 2020 nahm das Recyclingcenter den Betrieb auf.

Recyclingcenter REAL Stahlbleche Schrauben Rohre
Quelle: Huber Waser Mühlebach Architekten, Luzern

Holz, Stahl, Minergie und Fotovoltaik

In der grossen und rund 14 m hohen Entsorgungshalle werden Abfälle von Haushalten und Gewerbe gesammelt und wiederverwertet. Das ausladende Holzvordach der Halle schützt die Kunden beim Entladen vor jedem Wetter. Die Sammelfahrzeuge sind in einem abgetrennten Teil der Halle untergebracht und neben der Halle steht das neue REAL-Verwaltungsgebäude. Der Verband wollte in der Bauweise neue ökologische Massstäbe setzen und verlangte von den Lieferanten zuverlässige, bedürfnisgerechte, umweltfreundliche und wirtschaftliche Lösungen.

Das Resultat sind eine riesige demontierbare Holz-Stahl-Konstruktion für die Entsorgungshalle sowie der Energiestandard Minergie-A-Eco für beheizte Gebäudeteile. Wo möglich, wurden für den Bau weitere recycelbare Materialien eingesetzt. Hinzu kommt eine Fotovoltaikanlage mit 1205 Modulen und 2250 m2 Fläche auf dem Dach der Entsorgungshalle. Diese Anlage erbringt eine Jahresleistung von 381 kW, was einer Energiemenge von 322'000 kWh und dem Stromverbrauch von rund 75 Haushalten entspricht.

Recyclingcenter REAL Stahlbleche Schrauben Rohre
Quelle: Huber Waser Mühlebach Architekten, Luzern | Das ausladende Vordach der Entsorgungshalle schützt die Kunden beim Entladen der Fahrzeuge vor jedem Wetter.

Konische Stahlstützen aus 20/40/50-mm-Blechen

Je rund 8 t wiegen die 24 konisch konstruierten Stahlstützen, die 13 m hoch ragen. Nach EN 1090 produziert hat sie die Pfister Metallbau AG aus dem thurgauischen Mauren. Debrunner Acifer hat rund 60 t Brennbleche in 20 bis 50 mm Dicke geliefert, woraus Pfister Metallbau die immensen Stahlstützen als Blechkastenkonstruktion zusammengebaut und zusammengeschweisst hat. Nicht nur das Schweissen selber, sondern auch die sorgfältige Prüfung der Schweissnähte erforderte viel Zeit. «Von der Konstruktion und der Ausführung her gesehen war das kein 0815-Auftrag für uns», erklärt Gerhard Huber, Inhaber und Geschäftsführer von Pfister Metallbau. «Auch der Terminplan war eng und der Auftrag arbeitsintensiv. Aber wir sind sehr zufrieden mit dem Resultat.»

Regionales Holz für überdimensionale Binder

Die Hecht Holzbau AG aus Sursee hat für das Hallendach 24 mächtige Binder aus Fichte und Tanne produziert, 2 m hoch und 36 m lang. Solche Dimensionen sieht man im Raum Luzern selten. Das Holz stammt auf Wunsch der Bauherrschaft grösstenteils aus der Umgebung, ein kleiner Rest von ausserhalb der Region. Die Binder waren nicht nur für Hecht Holzbau eine Herausforderung in der Fertigung, sondern auch für den Spezialtransport auf die Baustelle – und erst recht für den Pneukran, der die Holzbalken in Präzisionsarbeit auf die bereitstehenden Stahlstützen heben musste.

Recyclingcenter REAL Stahlbleche Schrauben Rohre
Quelle: Huber Waser Mühlebach Architekten, Luzern | Die mächtige Holz-Stahl-Konstruktion der Entsorgungshalle: 24 konisch konstruierte, 13 m hohe Stahlstützen sowie 24 Holzbinder von je 2 m Höhe und 36 m Länge.

Hecht Holzbau war auch für die Fassadenverkleidung des Verwaltungsgebäudes zuständig. Hier lagen die Herausforderungen in der Komplexität der Fassade mit ihren unterschiedlichen Bauteilen aus Blech und Holz. Rund 12'000 Holzbauschrauben und 9000 Terrassenschrauben von Debrunner Acifer hat das Unternehmen für Halle und Fassade verschraubt. Für die Hecht Holzbau AG ist ein solches Grossprojekt nicht alltäglich: «Der straffe Zeitplan hat uns organisatorisch gefordert und die Dimension der Dachfläche bei der Entsorgungshalle ist definitiv speziell», sagt Daniel Schmid, Projektleiter bei Hecht Holzbau.

Frostsichere Wasserleitungen

Die sanitären Anlagen in der Entsorgungshalle und im Verwaltungsgebäude hat die Morelli AG aus Luzern nach BKP 250 installiert. Dazu gehören u.a. die Grundleitungen unter der Bodenplatte und dort auch Hochdruckleitungen für die Feuerlöschposten in der Entsorgungshalle. Auch für Vorwandsystem, Kellerverteilung und die sanitären Apparate zeichnet die Morelli AG verantwortlich. «Die Leitungen für die unbeheizte Entsorgungshalle mussten frostsicher sein und der Standard Minergie-A-Eco hat seine eigenen Spezifikationen. Deshalb konnten wir nicht wahllos Material einsetzen», beschreibt CEO und Inhaber Antonello Morelli die Herausforderungen beim Bau. Zum Einsatz sind ausschliesslich zertifizierte Schweizer Produkte gekommen, um die hohen Ansprüche der Bauherrschaft zu erfüllen.

Recyclingcenter REAL Stahlbleche Schrauben Rohre

Mit Debrunner Acifer hat das Unternehmen einen regionalen Partner, der für dieses Projekt Material in Form von PE-Rohren, Mapress-Edelstahlrohren, HPE-Druckrohren, Rohr-in-Rohr-System (iFIT) und diversen Formstücken lieferte.

Debrunner Acifer – vielseitiger und flexibler Partner

Am 24. August 2020 hat das Recyclingcenter Ibach in Emmenbrücke nach rund 15-monatiger Bauzeit für private Haushalte eröffnet – seit dem 7. September ist es auch für das Gewerbe offen. Das Recyclingcenter ist ein schönes Baubeispiel dafür, dass mit Holz und Produkten von Debrunner Acifer zweckmässige, aber gleichzeitig auch ästhetische und vor allem nachhaltige Industrie- und Verwaltungsgebäude gebaut werden können.



Recyclingcenter REAL Stahlbleche Schrauben Rohre

Holzbau: 36 m lange und 2 m hohe Holzbinder

Daniel Schmid, Offertwesen und Planung, Hecht Holzbau AG, Sursee

«Die Planung war speziell bei diesem Projekt: Innerhalb von fünf Wochen – einer kurzen Bauzeit – haben wir viel vorgefertigtes Material verbaut. Der grosse Kran für die überdimensionalen Holzbinder musste bereitstehen und unsere Nachfolger sollten zum vereinbarten Termin mit ihren Arbeiten starten können. Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Lieferanten klappte hervorragend – wie auch jene mit Debrunner Acifer, unserem langjährigen Hauptlieferanten für Verbindungsmittel und Holzwerkstoffe. Wir schätzen das vielseitige Sortiment von Debrunner Acifer, die rasche Lieferverfügbarkeit sowie die Kompetenz der Ansprechpersonen.»

Recyclingcenter REAL Stahlbleche Schrauben Rohre

Stahlbau: 13 m hohe Stahlstützen mit je 8 t Stückgewicht

Gerhard Huber, Inhaber und Geschäftsführer bei Pfister Metallbau, Mauren TG

«Für den Hybridbau der Halle, bestehend aus Stahl und Holz, haben wir die konischen Stahlstützen geliefert – eine Spezialkonstruktion bezogen auf die Lastaufnahme von Doppelbindern. Von der Planung bis zur fertigen Montage hatten wir nur drei Monate Zeit, das bedeutete nebst dem Aufrichten und der Montage der rund 8 t schweren Stahlstützen eine Herausforderung für uns. Auf diese überdimensionalen Bauteile bezogen war das für uns im wahrsten Sinn des Wortes ein grosses und vor allem interessantes Projekt. Seit 30 Jahren arbeiten wir mit Debrunner Acifer beidseitig partnerschaftlich zusammen, so auch bei diesem Projekt. Die Kundenbetreuung und die Beratung sind hervorragend. Man weiss, wie man gegenseitig funktioniert.»

Recyclingcenter REAL Stahlbleche Schrauben Rohre

Sanitärtechnik: 1,5 km Ver- und Entsorgungsleitungen

Antonello Morelli, CEO und Inhaber, Morelli AG, Luzern

«Für unsere rund 35 im Einsatz stehenden Mitarbeitenden, die sonst vorwiegend im Wohnungsbau tätig sind, bedeutete dieses Projekt eine spannende Abwechslung – zum Beispiel bezogen auf die Zuleitungen der unbeheizten Entsorgungshalle, die entsprechend frostsicher sein mussten. Ein Begleitheizband mit 255 m Länge und 12 Heizkreisen war hier die Lösung. Insgesamt haben wir 1,5 km Ver- und Entsorgungsleitungen gelegt. Mit dem Verlauf des Projekts sind wir zufrieden, die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Lieferanten war angenehm. Unser Material haben wir grösstenteils bei Debrunner Acifer bezogen, uns verbindet eine langjährige Partnerschaft. Wir schätzen nebst der Qualität der Produkte den hervorragenden Support in allen Belangen sowie die termintreue Lieferbereitschaft. Man spürt bei Debrunner Acifer, dass der Kunde im Mittelpunkt steht.»

Lieferauszug Debrunner Acifer:
  • 60 t Brennbleche
  • 12'000 Holzbauschrauben
  • 9000 Terrassenschrauben Premium
  • 320 m PE-Rohre Geberit für das Entsorgungssystem
  • 370 m Edelstahlrohre Geberit Mapress für die Versorgung
  • 500 m HPE-Druckrohre
  • 310 m iFIT-Stecksystemrohre Georg Fischer für die Verteilleitungen zu den Apparaten
  • 255 m Begleitheizband mit 12 Heizkreisen