Blog Übersicht
Heizungs- oder Luftinstallateur(in)
Heizungen
Referenzprojekt
Anwendungsbeispiel

Über 800 Regulierventile für rund 200 Wohnungen

Eco Haustechnik AG setzt auf Heizregulierventile von Debrunner Acifer

Sanierung Heizregulierventile Baureportage Eco Haustechnik AG
Die Wohnblocks stammen aus den späten 1950er-Jahren. Nach einer Nutzungsdauer von rund 60 Jahren erfordern die Deckenheizungsventile nun eine Teilsanierung.

Zürich, eine Wohnung im 2. Stock eines Wohnblocks aus den späten 1950er-Jahren: Tim Iseni von der Eco Haustechnik AG steht im Wohnzimmer vor dem geöffneten Ventilschrank der Deckenheizung und versucht, an einem der Regulierventile zu drehen. «Die jahrzehntelange Nutzung kann dazu führen, dass die Ventile festsitzen und sich nicht mehr regulieren lassen», sagt der Heizungs- und Sanitärinstallateur.

Wohnungen würden so teilweise in der Heizperiode auf 25 °C oder mehr erhitzt, während die Fenster zur Abkühlung geöffnet bleiben. «Das macht energetisch und finanziell keinen Sinn», sagt Iseni. Ebenso könne es vorkommen, dass Heizventile über die Jahre undicht werden und zu tropfen beginnen. «Einige Mieter wickeln deshalb behelfsmässig ein Frottiertuch um das Ventil, statt dieses reparieren zu lassen.»

Regulierventil typisieren und ausmessen

Die Zürcher Stadtverwaltung hat die Eco Haustechnik AG damit beauftragt, die Regulierventile der Heizungen von rund 200 Wohnungen in über 30 verschiedenen Gebäuden zu renovieren – laut Iseni sind dies im Schnitt etwa 4,5 Ventile pro Wohnung. In verschiedenen Etappen wird er und sein Team jedes einzelne Regulierventil bestimmen, ausmessen und mit Produkten aus dem Sortiment von Debrunner Acifer sanieren.

«Aber statt die Regulierventile vollständig auszubauen, tauschen wir nur die Oberteile aus.» Diese Massnahme genüge in der Regel, um die Heizung wieder normal in Betrieb zu nehmen und die Temperaturen wunschgemäss regulieren zu können. «Dadurch ersparen wir den Mietern und der Verwaltung eine aufwendige Komplettsanierung.»

Sanierung Heizregulierventile Baureportage Eco Haustechnik AG
Heiz- und Sanitärinstallateur Tim Iseni (links) und Peter Staubli (rechts), Technischer Berater Sanierungsventile von Debrunner Acifer, typisieren die Regulierventile der Deckenheizung.

Umfassendes Sortiment an Ventiloberteilen

Die Regulierventile der Zürcher Altbauwohnung wurden von Iseni bereits während einer ersten Besichtigung beurteilt. Eine erneute Prüfung und Ausmessung durch Peter Staubli, Technischer Berater Sanierungsventile von Debrunner Acifer, bestätigt die Annahme: «Hier handelt es sich um Oederlin- und KWC-Ventile.»

Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem Know-how unterstützt er Heizungs- und Sanitärunternehmen bei der Typisierung von sanierungsbedürftigen Regulierventilen und bei der Wahl der passenden Oberteile. «Dank Debrunner Acifer können wir unser Fachwissen fortlaufen vertiefen und auf ein einzigartiges Sortiment zugreifen», sagt Iseni, der mit seinem Team bereits seit über 6 Jahren Heizregulierventile prüft und saniert.

Sanierung Heizregulierventile Baureportage Eco Haustechnik AG
Mit Spezialwerkzeugen werden die Oberteile der Regulierventile sorgfältig abgeschraubt.

Spezialwerkzeuge für jedes Regulierventil

Der Heiz- und Sanitärinstallateur greift nach einem der Schrauber und dreht damit sorgfältig ein Oberteil eines defekten Regulierventiles aus dem Messinggewinde. «Das ist eines unserer Spezialwerkzeuge, die wir in Zusammenarbeit mit den Ventilherstellern entwickelt haben», sagt Staubli. «Extra für die Demontage und Montage von Ventiloberteilen.»

So hat Debrunner Acifer in den vergangenen Jahren bereits für die unterschiedlichsten Typen die passenden Bohrer und Schraubwerkzeuge gebaut und den Kunden jeweils als Leihe zur Verfügung gestellt. «Das ist für unsere tägliche Arbeit ein grosser Vorteil, da wir dadurch noch effizienter arbeiten», sagt Iseni. «Damit konnten wir bislang jedes Ventil sanieren.»

Sanierung Heizregulierventile Baureportage Eco Haustechnik AG

Interview mit Tim Iseni, ECO Haustechnik AG, Heizungs- und Sanitärinstallateur

Welches sind die grössten Vorteile einer Sanierung von Regulierventilen?

Dass wir eine Heizung mit relativ geringem Aufwand wieder zum Laufen bringen. Funktioniert eine Heizung nicht mehr, liegt die Ursache meist bei einem defekten Regulierventil. Um das Problem zu lösen, wird das Ventil oft mit einer Unterlagsbodensanierung oder Kernbohrung komplett ausgebaut und ersetzt. Daraus resultiert eine teure und langwierige Sanierung, die meist gar nicht notwendig ist. Wir lösen das Problem, indem wir lediglich die Oberteile der Regulierventile austauschen.

Sanierung Heizregulierventile Baureportage Eco Haustechnik AG

Wie läuft der Prozess bei einer solchen Sanierung ab?

Der Kunde kontaktiert uns und schildert das Problem. Anschliessend besuchen wir die Liegenschaft und beurteilen gemeinsam mit Debrunner Acifer vor Ort den Zustand des Objektes. Wir bestimmen den Ventiltyp, messen das Oberteil präzise aus und schätzen den Zeitaufwand ab.

So können wir dem Kunden genau mitteilen, welche Kosten die Sanierung verursachen wird. Nach der Zustellung der Offerte führen wir in einem zweiten Schritt die Montage durch.

Worauf müssen Sie bei einer Sanierung besonders achten?

Wir sanieren sowohl Radiatoren als auch Decken- und Bodenheizungen. Bei allen Ventiltypen müssen wir darauf achten, dass wir das Ventiloberteil entfernen, ohne dabei das Ventilgewinde zu beschädigen. Wäre dies der Fall, müssten wir das komplette Ventil ausbauen. Beim Aufsetzen des neuen Ventils ist es wichtig, dass das Gewinde absolut trocken ist, um eine maximale Dichtigkeit zu garantieren. Zudem müssen wir sicherstellen, dass der Heizkreis vollständig entleert ist, bevor wir die Ventile aufschrauben.

Weshalb haben Sie Debrunner Acifer als Partner gewählt?

Ich arbeite seit meiner Lehre mit Debrunner Acifer zusammen. Über all die Jahre haben wir eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung aufgebaut und unser Know-how konsequent ausbauen können. Zudem bietet uns das Unternehmen ein einzigartiges Sortiment an Oberteilen von Regulierventilen, eine hohe Produktequalität und verschiedene Spezialwerkzeuge, die wir für die Montagen benötigen. Für uns ist Debrunner Acifer der zuverlässige Partner, der uns mit eingehender Beratung vor Ort tatkräftig unterstützt.