Blog Übersicht
Wasserversorgung
Heizungen
Fachkurs
Konzern

Sorgfältiger Umgang bei Trinkwasserinstallationen

Debrunner Acifer unterstützt Weiterbildung bei der Umsetzung von Richtlinien

Richtlinie Trinkwasserinstallationen Schweiz

Die Vereinigung Schweizerischer Sanitär- und Heizungsfachleute (VSSH) lud ihre Mitglieder und Debrunner Acifer seine Kunden am St. Galler Standort der Debrunner Acifer AG zu einem Weiterbildungsvorabend ein. Thema: die überarbeitete Richtlinie W3 für Trinkwasserinstallationen des Schweizerischen Vereins des Gas- und Wasserfaches (SVGW). Seit Januar 2013 ist die neue Richtlinie in Kraft.

Als Anbieter von Dienstleistungen und Produkten im Bereich der Wasser- und Gebäudetechnik und als engagierter Sponsor und Gastgeber der Veranstaltung ist es Debrunner Acifer ein Anliegen, die überarbeitete Richtlinie für Trinkwasserinstallationen kompetent und aus «erster Hand» zu vermitteln.

Aus diesem Grund lud sie zusammen mit dem VSSH ihre Kunden, Fachleute aus den Bereichen Planung und Montage aus der Sanitär- und Heizungsbranche, zu einem Weiterbildungsvorabend an den Firmensitz nach St. Gallen ein. Über 120 Personen machten von diesem Angebot Gebrauch und liessen sich über die Neuerungen orientieren. Die neu überarbeitete Richtlinie behandelt Trinkwasserinstallationen von der Gebäudeinnenkante bis zu den Entnahmestellen und den angeschlossenen Apparaten. Die Richtlinie enthält neben der komplett überarbeiteten Rohrweitenbestimmung auch Angaben über die Rückflussverhinderung in Sanitäranlagen sowie deren Betrieb und Unterhalt.