Debrunner Koenig Gruppe
Persönliche Preise Verfügbarkeit & Lieferzeit

Der Blog - Immer am Ball

Holzbau
Spenglerei und Gebäudehülle
Baumeister
Ingenieure und Planer

Fassadenbahn Stamisol Safe One

Erste nicht brennbare, diffusionsoffene Fassadenbahn

Fassadenbahn Stamisol Safe One

Maximaler Brandschutz, zuverlässige Abdichtung der Gebäudehülle und ein vermindertes Kondensationsrisiko: Mit Stamisol Safe One bieten wir Ihnen die erste nicht brennbare, diffusionsoffene Fassadenbahn. Das hochwertige Material sorgt für einen zuverlässigen Schutz vor einer Brandausbreitung in der Hinterlüftungsebene von Krankenhäusern, Altersheimen, Schulen oder Verwaltungsgebäuden.

Die 2017 in Kraft getretenen VKF/AEAI Brandschutzvorschriften «Verwendung von Baustoffen» haben die Brandschutzanforderungen in der Schweiz deutlich verschärft. Mit Stamisol Safe One führen wir die erste nicht brennbare Fassadenbahn im Sortiment, die sich auch für vorgehängte, hinterlüftete Fassade mit Fugen oder geöffneten Bekleidungen eignen. Dadurch eröffnen sich beim Bau von Hochhäusern komplett neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Fassadenbahn Stamisol Safe One

Diffusionsoffen wie eine menschliche Haut

Stamisol Safe One verhält sich für die Gebäudehülle wie eine menschliche Haut. Die diffusionsoffene, nicht brennbare Fassadenbahn ist atmungsaktiv, bietet zuverlässigen Schutz vor Witterungseinflüssen und lässt Restfeuchtigkeit nach aussen entweichen. So wird das Risiko für Kondensationsflüssigkeit innerhalb der Konstruktion deutlich gesenkt. Die Wärmedämmung bleibt langfristig intakt und sorgt für ein angenehmes Raumklima.

Wirksamer Schutz vor Brandausbreitung

Die Fassadenbahn von Serge Ferrari ist nach VKF 6.q3/RF1 bzw. Euroclass A2 S1-d0 zertifiziert. Stamisol Safe One garantiert einen wirksamen Schutz vor einer Brandausbreitung in der Hinterlüftungsebenen und eignet sich daher optimal für durchgängige, nicht brennbare Fassadenkonstruktionen. Vorgehängte, hinterlüftete Fassaden mit Fugen bis zu 50 Millimeter und Bekleidungen mit einem Öffnungsteil von bis zu 50 Prozent lassen sich problemlos umsetzen.

Fassadenbahn Stamisol Safe One

Ideal für Spitäler, Schulen und Verwaltungsgebäude

Für Gebäudefassaden von über 11 m Höhe gelten in der Schweiz sehr hohe Brandschutzanforderungen – diese werden von der diffusionsoffenen, nicht brennbaren Fassadenbahn Stamisol Safe One umfassend erfüllt. Dadurch bewährt sich das Produkt auch beim Bau von öffentlichen Gebäuden wie Spitäler, Altersheime, Schulen, Kindergärten oder Verwaltungen, bei denen höchste Ansprüche an die Sicherheit gestellt werden.

Hitzebeständigkeit bis 250° C

Stamisol Safe One bietet eine extreme Hitzebeständigkeit von bis zu 250o C. Dank dieser Eigenschaft empfiehlt sich die moderne Fassadenbahn auch für Fassadenbekleidungen, die einer sehr hohen Wärmeeinstrahlung ausgesetzt sind – wie beispielsweise Photovoltaikfassaden. Die Hitzebeständigkeit und einfache Montage von Stamisol Safe One wurden bereits im Rahmen verschiedener Testprojekte eindrucksvoll bestätigt.

Fassadenbahn Stamisol Safe One

Reduzierter Konstruktionsaufwand

Im Gegensatz zu herkömmlichen Wärmedämm-Verbundsystemen aus Keramik, Metall, Naturstein oder Putz, senkt Stamisol Safe One den konstruktiven Aufwand für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden entscheidend. Wird die Hinterlüftungsebene eines Hochhauses mit der Fassadenbahn durchgängig abgedichtet, erübrigen sich Brandschutzriegel vielfach und die Planung sowie der Bau der Fassaden wird deutlich effizienter.

Leicht, aber trotzdem robust und flexibel

Die neue Fassadenbahn Stamisol Safe One wurde als Komplettsystem entwickelt. So ist die Membran optimal auf die Verklebung abgestimmt und Zubehörteile dichten Detailausbildungen sowie Durchdringungen optimal ab. Zudem wiegt die Fassadenbahn nur sehr wenig und überzeugt gleichzeitig durch eine grosse Robustheit, Flexibilität, Kratzfestigkeit sowie eine einfache Montage und Reinigung.

Fassadenbahn Stamisol Safe One

10-Jahres-Garantie für Investitionssicherheit

Setzen auch Sie auf die neue Technologie der Fassadenbahn Stamisol Safe One. Dank der umfassenden 10-Jahres-Garantie profitieren Sie als Bauherr, Planer und Verarbeiter von einer höchsten Investitionssicherheit. Im Schadensfall wird Ihnen das Material umfassend ersetzt und alle Bausanierungsleistungen erstattet, die für die funktionsfähige Wiederherstellung der Fassade nötig sind.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • nicht brennbar
  • maximaler Brandschutz
  • diffusionsoffen und damit vermindertes Kondensationsrisiko
  • zuverlässige Abdichtung der Gebäudehülle
  • neue Gestaltungsoptionen für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden im Hochhausbau
  • hohe Wirtschaftlichkeit
  • einfache Montage
  • 10-Jahres-Garantie
  • zertifiziert (VKF 6.q3/RF1 bzw. Euroclass A2, S1-d0)

Fassadenbahn Stamisol Safe One

Fassadenbahn Stamisol Safe One für Verwaltungsgebäude des Bundes

Der Bund hat beschlossen, im Rahmen des Unterbringungskonzept 2024 sämtliche Arbeitsplätze der Bundesverwaltung an acht Standorten im Raum Bern zu konzentrieren. So entsteht beispielsweise am Standort Ittigen ein Gesamt-Campus aus zwei Neubauten, die knapp 2200 Arbeitsplätze für das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK beherbergen werden.

Der Neubau wurde in einer Pilotphase nach den Anforderungen des Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz» (SNBS) überprüft und zertifiziert. So setzen die Projektverantwortlichen beim Bau mitunter auf die Fassadenbahn Stamisol Safe One. Deren Vorteile tragen wesentlich zur Reduktion der Umweltbelastung der Gebäude bei, die nach den Vorgaben von Minergie-P-Standard geplant wurden. Der Anteil erneuerbarer Energie liegt bei 100%.

Pojekt Unterwerk Hönggerberg in Zurich

Urban Zöllig, Projektleiter bei Ammann & Thürlemann Fassadentechnik, konnte sich bereits von den Vorteilen von Stamisol Safe One überzeugen. Er hat Mitte 2018 die Baustelle Unterwerk Hönggerberg in Zürich betreut. Die Fassadenbahnen wurden dabei auf die Holzbauelemente der Gebäudefassade angebracht. Heute sieht man von den Fassadenbahnen nichts mehr, weil das 4,5 Meter hohe und 35 Meter lange Gebäude komplett mit einer Chromstahlfassade ummantelt ist. «Die Arbeiten verliefen problemlos. Die Fassadenbahn Stamisol Safe One ist aus hochwertigem und flexiblem Material, mit dem sich sehr gut arbeiten lässt», sagt Urban Zöllig. Es habe sich zudem gezeigt, dass das Material sehr robust sei. Aus verschiedenen Gründen war die Fassade fast acht Monate offen und die Fassadenbahnen dadurch der Witterung ausgesetzt. Sie haben das unbeschadet überstanden. «Die Fassadenbahn Stamisol Safe One ist ein einzigartiges und zukunftsträchtiges Produkt im Bereich Brandschutz», sagt Zöllig.