Debrunner Koenig Gruppe
Persönliche Preise Verfügbarkeit & Lieferzeit

Der Blog - Immer am Ball

Tiefbau
Wasser- und Gebäudetechnik
Hoch- und Tiefbau
Baumeister
Ingenieure und Planer

Sanierung der Bahnstrecke Stansstad–Engelberg

Zentralbahn fährt auf 45'000 m2 Geotextilien von Debrunner Acifer

Sanierung Bahnstrecke Stansstad–Engelberg Geotextilien Sickerrohre

Die rund 25 km lange Strecke der Zentralbahn zwischen Stansstad und Engelberg wurde saniert. Die Totalsperrung der Strecke während lediglich vier Wochen erforderte nebst durchdachter Planung ein hohes Arbeitstempo und paralleles Arbeiten an verschiedenen Streckenabschnitten. Für die Baustellen Oberdorf, Wolfenschiessen 1 und Wolfenschiessen 2 lieferte Debrunner Acifer nebst Sickerrohren und Schachtabdeckungen 45'000 m2 Geotextilien.

Zwischen Luzern und Engelberg verkehrt der Luzern–Engelberg-Express der Zentralbahn. Engelberg ist eine beliebte Sommer- und Winterferiendestination und Ausgangsort für die Drehseilbahn «TITLIS Rotair», die Touristen auf den über 3200 m hohen Titlis befördert. Entsprechend wichtig ist die Zugverbindung nach Engelberg für die Region. So belastet die Zentralbahn die Fahrbahn täglich mit mehreren Tausend Tonnen bei einem Tempo von 100 km/h.

Sanierung Bahnstrecke Stansstad–Engelberg Geotextilien Sickerrohre
45'000 m2 Geotextilien von Schoellkopf – knapp 6,5 Fussballfelder – hat Debrunner Acifer für die Bahnstrecke Stansstad–Engelberg geliefert: Geogitter zur Bewehrung, Geovlies zur Materialtrennung, PP-Bändchengewebe zum Trennen und Verstärken sowie Bentonitmatten zum Abdichten (v.l.n.r.).

Damit die Fahrbahn dieser Dauerbelastung auch künftig zuverlässig standhält, ist die etwa 25 km lange Teilstrecke Stansstad–Engelberg unter vierwöchiger Vollsperrung auf verschiedenen Abschnitten saniert worden.

Vollsickerrohre und Teilsickerrohre nach SBB-Norm

Drei der zahlreichen Baustellen auf dem Streckenabschnitt waren Oberdorf (600 m lang), Wolfenschiessen 1 (100 m) und Wolfenschiessen 2 (1700 m). Auf allen drei Baustellen gleichzeitig führte die SPAG Schnyder Plüss AG die Tiefbauarbeiten aus: Sie baute die Gleise und die Schwellen aus, trug den Schotter ab, erneuerte das Trassee und füllte den Schotter wieder auf. Zusätzlich sorgte sie für die Entwässerung der Bahnstrecke. Dazu setzte die Firma SPAG geschlitzte Vollsickerrohre und geschlitzte Teilsickerrohre von Debrunner Acifer ein, die der SBB-Norm entsprechen mussten. Weiter lieferte Debrunner Acifer Schachtabdeckungen sowie Kabelschächte für die drei Baustellen – plus 45'000 m2 Geotextilien.

Sanierung Bahnstrecke Stansstad–Engelberg Geotextilien Sickerrohre

Geogitter, Geovliese und Geogewebe in einer Fläche von 6,5 Fussballfeldern

In Schichten verlegt, erfüllen Geotextilien verschiedene Funktionen. Sie fördern die Entwässerung, da sie wasserdurchlässig sind, und verhindern gleichzeitig die Vermischung unterschiedlichen Baumaterials. Sie verbessern die Tragfähigkeit des Bodens, indem sie formstabil die enormen Zugkräfte aufnehmen. Das angrenzende Erdreich schützen sie vor möglicherweise verunreinigtem Wasser und sie verleihen dem Unterbau Stabilität. Für die Bahnstrecke Stansstad–Engelberg hat die Firma SPAG Geotextilien der Marke Schoellkopf mit einer Fläche von knapp 6,5 Fussballfeldern verlegt: Geogitter als Bewehrung, Geovliese zur Trennung von Baumaterialschichten, Geogewebe (PP-Bändchengewebe) zum Trennen und Verstärken sowie wasserundurchlässige Dichtungsbahnen, sogenannte Bentonitmatten.

Sanierung Bahnstrecke Stansstad–Engelberg Geotextilien Sickerrohre

Sanierung von Weichen, Bahnübergängen und einer Brücke

Nebst den verschiedenen Streckenabschnitten ist eine Brücke saniert worden und zahlreiche Weichen und Bahnübergänge fanden sich erneuert. Auch das Perrondach des Bahnhofs Stansstad und die Fahrleitung sind von Unterhaltsarbeiten betroffen gewesen. Seit dem 19. April 2021 verkehren die Züge der Zentralbahn auf der für diese Region so wichtigen Strecke Luzern–Engelberg wieder nach Fahrplan.

Lieferauszug Debrunner Acifer:

  • 45'000 m2 Geotextilien von Schoellkopf
  • 670 m Vollsickerrohre geschlitzt 360° nach SBB-Norm von Rehau DN 315
  • 2000 m Teilsickerrohre geschlitzt 220° nach SBB-Norm von Rehau DN 200-400
  • 30 Schachtabdeckungen von BGS
  • 20 Kabelschächte von Betox

Sanierung Bahnstrecke Stansstad–Engelberg Geotextilien Sickerrohre

2,4 km Bahnstreckensanierung, drei parallele Baustellen und vier Wochen Zeit

Fredy Michel, Bauführer bei der SPAG Schnyder Plüss AG

Die Bahnstrecke war lediglich während vier Wochen voll gesperrt. In dieser Zeit mussten Sie die Hauptarbeiten ausführen. Wie gingen Sie mit dem Zeitdruck um?

Wir hatten tatsächlich in kurzer Zeit enorm viel zu leisten. Dafür war eine noch sorgfältigere Planung als sonst notwendig – sie war die grosse Herausforderung bei diesem Projekt. Wir waren mit etwa 70 Mitarbeitenden gleichzeitig auf drei Baustellen für insgesamt 2,4 km Bahnstrecke im Einsatz. Das erforderte überlegte Arbeitsabläufe: Welche Arbeit wird wann wo erledigt? Wie viele Mitarbeitende sind wann, auf welcher Baustelle und für welche Arbeit im Einsatz? Die benötigten Maschinen wie auch das zu verbauende Material mussten überdies zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein.

Sanierung Bahnstrecke Stansstad–Engelberg Geotextilien Sickerrohre

Wie zufrieden sind Sie mit dem Projektverlauf?

Dank der akribischen Planung und des grossartigen Einsatzes der Mitarbeitenden auf den Baustellen dürfen wir heute auf ein gelungenes Projekt zurückschauen, das mit den Nacharbeiten noch bis Mai dauert. Infolge der guten Vorbereitung haben wir dem hohen Zeitdruck getrotzt und alle Arbeiten termingerecht ausgeführt. Debrunner Acifer hat das bestellte Material auf den vereinbarten Termin und in der gewohnt guten Qualität geliefert, das hat wesentlich zum Gelingen dieses Projekts beigetragen. Wir vier Bauführer – Fekri Neziri, Marco Schmidig, Severin Kathriner und ich –, zuständig für die verschiedenen Baustellen, sind jedenfalls zufrieden mit dem Projektverlauf.

Weshalb arbeiten Sie mit Debrunner Acifer zusammen?

Debrunner Acifer ist ein zuverlässiger Partner der SPAG Schnyder Plüss AG und wir spüren eine hundertprozentige Kundenorientierung bei den Mitarbeitenden. Bei diesem Projekt standen wir für die Planung in engem Kontakt mit dem Aussendienstmitarbeiter von Debrunner Acifer. Diese Zusammenarbeit verlief hervorragend.

Sanierung Bahnstrecke Stansstad–Engelberg Geotextilien Sickerrohre

Wie lange arbeiten Sie schon mit Debrunner Acifer zusammen?

Ich bin seit 2005 bei der Firma SPAG und schon zuvor bestand die Zusammenarbeit mit Debrunner Acifer, also mindestens 16 Jahre. Wir schätzen die vielseitigen Dienstleistungen und das grosse Produktsortiment, aber auch die Einsatzbereitschaft der Mitarbeitenden für unsere Bedürfnisse.

Wie zufrieden sind Sie mit den Dienstleistungen und Lieferungen von Debrunner Acifer?

Unser Partner hält, was er verspricht. Das bezieht sich sowohl allgemein auf seine Dienstleistungen, mit denen wir sehr zufrieden sind, als insbesondere auch auf seine Lieferungen: Das Material trifft immer termingerecht in der bestellten Menge am von uns gewünschten Ort ein. Das ist ungemein wertvoll, gerade bei einem straffen Projekt wie diesem.