Debrunner Koenig Gruppe
Persönliche Preise Verfügbarkeit & Lieferzeit

Der Blog - Immer am Ball

Sponsoring
Events
Dienstleistungen

SwissSkills und WorldSkills 2022: Schweizer Berufsnachwuchs im Rampenlicht

Debrunner Acifer engagiert sich als Goldsponsor und Ausrüster für junge Berufstalente

SwissSkills 2022 WorldSkills 2022
An den SwissSkills 2022 in Bern werden sich über 1000 Berufstalente in 65 Berufen miteinander messen.

Das Jahr 2022 wartet mit zwei Grossevents für den Schweizer Berufsnachwuchs auf: Sowohl an den SwissSkills in Bern als auch an den WorldSkills in Shanghai dürfen die jungen Berufsleute ihr Talent beweisen und sich mit den Besten ihres Fachs messen. Die Debrunner Acifer AG ist als Goldsponsor und offizieller Ausrüster an beiden Anlässen präsent.

Zum dritten Mal nach 2014 und 2018 werden die SwissSkills als zentrale Veranstaltung auf dem Messegelände BERNEXPO in Bern ausgetragen. In den Jahren dazwischen sind die Schweizer Berufsmeisterschaften jeweils dezentral und zeitlich unabhängig von den Berufsverbänden organisiert worden. Die zentral veranstalteten SwissSkills finden alle zwei Jahre im Wechsel mit den WorldSkills – den Berufsweltmeisterschaften – statt. Infolge der Pandemie sind die Grossanlässe jedoch verschoben worden, sodass nun beide Wettbewerbe im gleichen Jahr durchgeführt werden. Vom 7. bis 11. September 2022 treten die Schweizer Berufstalente an den SwissSkills in Bern an und vom 12. bis 17. Oktober 2022 lädt Shanghai zu den WorldSkills ein.

SwissSkills 2022 WorldSkills 2022

130'000 bis 150'000 Besucher an den SwissSkills 2022

Es sind die grössten zentral veranstalteten SwissSkills der Geschichte: Über 1000 Teilnehmende werden sich in 85 Wettkämpfen und 65 Berufen messen. Insgesamt sind 150 Berufe erlebbar. «Wir erwarten 130'000 bis 150'000 Besucher», sagt André Burri, Geschäftsführer der Stiftung SwissSkills. Er sieht die zentrale Durchführung des Wettbewerbs als Vorteil, um die Berufslehre zu bewerben – eines der Ziele der SwissSkills.

Als Grossanlass seien die Berufsmeisterschaften präsenter in den Medien, meint er, als wenn sie dezentral durchgeführt würden. «In Bern können die Medienschaffenden innerhalb kurzer Zeit viele Berufe porträtieren und Interviews führen mit Teilnehmenden, Experten oder Berufsbildenden. Für alle Beteiligten und Anwesenden ist das Erlebnis überdies emotionaler als bei dezentralen Veranstaltungen.»

SwissSkills 2022 WorldSkills 2022
Im Januar 2022 fand das erste von vier bis fünf Vorbereitungswochenenden statt. Die physische und die psychische Fitness, der Austausch mit ehemaligen WorldSkills-Champions und die Weiterentwicklung der eigenen Ziele standen im Fokus.

Gute Chancen auf die WorldSkills-Teilnahme 2024

Gemäss André Burri sind die SwissSkills einer der grössten Anlässe in der Schweiz, bezogen auf die Komplexität: SwissSkills stellt den Berufsverbänden den Platz und die Grundinfrastruktur für die 150 Berufe zur Verfügung. Die Verbände sind für die fachliche Vorbereitung der Teilnehmenden und für die Durchführung der Wettkämpfe verantwortlich. Die Berufsmeister, die an den SwissSkills 2022 erkoren werden, haben gute Chancen, von ihrem Berufsverband für die WorldSkills 2024 in Lyon selektioniert zu werden.

40 Schweizer Berufsleute an 38 Wettkämpfen in Shanghai

An den WorldSkills 2022 in Shanghai werden 83 Länder mit rund 1400 Teilnehmenden erwartet. Das SwissSkills National Team besteht aus 40 jungen Berufsleuten, die 38 von 60 Wettkämpfen absolvieren werden – und gute Chancen auf Medaillen haben. Sieben der Teammitglieder haben an den EuroSkills 2021 in Graz schon erfolgreich Erfahrung auf internationaler Ebene sammeln können.

SwissSkills 2022 WorldSkills 2022
Das SwissSkills National Team: 40 junge Berufsleute vertreten die Schweiz an den WorldSkills 2022 in Schanghai.

Seit August 2021 – wegen der Verschiebung der WorldSkills ist es mehr Zeit als die üblichen neun Monate – bereitet sich das SwissSkills National Team intensiv auf den globalen Wettbewerb vor. Dafür traf sich der talentierte Berufsnachwuchs im Januar 2022 für ein Trainingswochenende in Oberentfelden AG.

Bis an die psychischen und physischen Grenzen gehen

Die physische und die psychische Fitness, der Austausch mit ehemaligen WorldSkills-Champions und die Weiterentwicklung der eigenen Ziele standen beim ersten von vier bis fünf Vorbereitungswochenenden im Fokus. «Wer am wichtigsten Wettbewerb der eigenen Berufskarriere Bestleistungen vollbringen will, muss mit optimalen geistigen und körperlichen Voraussetzungen antreten», sagt André Burri. Deshalb sind die SwissSkills eine Partnerschaft mit der SUVA eingegangen.

SwissSkills 2022 WorldSkills 2022

Der grösste Unfallversicherer der Schweiz hat die Teilnehmenden in Oberentfelden auf Fitness, Energiemanagement und die mentale Verfassung sensibilisiert und sie sportmedizinisch getestet. In der Vorbereitungszeit werden die Kandidatinnen und Kandidaten gefordert. «Wir bringen die jungen Leute in der Vorbereitungsphase bewusst an ihre Grenzen, damit sie eine solche Situation nicht an den WorldSkills zum ersten Mal erleben», sagt André Burri.



Sponsoring Debrunner Acifer
Die Debrunner Koenig Gruppe ist Partner für nachhaltige Projekte rund um die Berufsbildung. Ziel dieses Engagements ist, das duale Bildungssystem der Schweiz und den beruflichen Nachwuchs zu unterstützen. Seit Jahrzehnten tritt die Debrunner Acifer AG deshalb an den SwissSkills als Goldsponsor auf und rüstet die Teilnehmenden exklusiv mit Arbeitskleidung, persönlicher Schutzausrüstung, Maschinen und Arbeitsmaterial aus. Auch bei den WorldSkills wirkt das Unternehmen als offizieller Ausrüster und stattet die jungen Berufsleute mit Arbeitskleidung sowie der persönlichen Schutzausrüstung aus.
Debrunner Acifer Trophy
Die Debrunner Acifer AG stellt dem amtierenden Schweizer Berufsmeister oder der amtierenden Schweizer Berufsmeisterin während eines Jahres kostenlos ein Auto zur Verfügung. Der junge Walliser Gebäudetechnikplaner mit Fachrichtung Sanitär, Alec Steven Gwerder, hat das beste Resultat der SwissSkills Championships 2021 erzielt. Am Sitz seines Lehrbetriebs und Arbeitgebers Duchein SA in Villars-sur-Glâne hat er die Debrunner Acifer Trophy 2021 entgegennehmen dürfen: einen Ford Puma. Der Preis würdigt die herausragenden Leistungen des Siegers und soll andere junge Leute zu beruflichen Höchstleistungen anspornen.


«Wir wollen die Vorteile einer Berufslehre aufzeigen»

SwissSkills 2022 WorldSkills 2022

Interview mit André Burri, Geschäftsführer, Stiftung SwissSkills

Wie wichtig sind die SwissSkills für die Schweizer Berufsbildung und den Schweizer Berufsnachwuchs?

Waren vor fünf Jahren nur knapp die Hälfte der Schweizerinnen und Schweizer davon überzeugt, dass eine Berufslehre gleichwertige Karrierechancen bieten würde wie ein akademischer Bildungsweg, waren es 2019 schon 60%. Wir wollen diesen Anteil steigern und die Vorteile einer Berufslehre und des dualen Bildungssystems aufzeigen. Darüber hinaus können die SwissSkills junge Leute, die vor der Berufswahl stehen, nachhaltig beeinflussen. An den SwissSkills erfahren sie live, welche Arbeiten ein Berufszweig ausführt, sie können sich mit jungen Berufstalenten unterhalten, neue Berufe kennenlernen und Emotionen erleben, die mit dem Beruf verbunden sind. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass alle zwei Jahre ein Berufswettkampf stattfindet.

SwissSkills 2022 WorldSkills 2022

Inwiefern tragen die Teilnehmenden zur Popularität einer Berufslehre bei?

Entscheidend ist, was die SwissSkills-Champions aus ihrem Erfolg machen. Was passiert nach den SwissSkills? Mit den Berufsmeisterschaften wollen wir die Durchlässigkeit und die beruflichen Optionen in der Schweiz verdeutlichen im Sinne von: Vor zehn Jahren hat sie an den SwissSkills teilgenommen, heute leitet sie einen Betrieb. 80% der jungen Berufsleute, die an den SwissSkills teilgenommen haben, machen einen grösseren Karriereschritt.

Welches sind die grössten Herausforderungen für Sie bei der Vorbereitung der SwissSkills?

Da immer mehr Berufe zum Wettkampf antreten, steigt die Komplexität der Veranstaltung: Auf begrenzter Fläche müssen alle Berufe präsent sein. 150 Berufe bedeuten 150 Betriebe, die einzurichten sind – oder 800 Arbeitsplätze. Eigentlich bauen wir im Rahmen der SwissSkills eine Industriestadt auf, erleben eine Hochsaison und feiern während fünf Tagen einen Tag der offenen Tür. Dabei haben wir für kurze Laufwege zu sorgen, damit die durchschnittlich drei Stunden Zeit, welche die Besucher am Anlass verbringen, durchgehend spannend sind. Deshalb sehe ich die Logistik als Grundlage für einen reibungslosen Ablauf und als grösste Herausforderung.

SwissSkills 2022 WorldSkills 2022

Wie bereiten die SwissSkills als Stiftung und als Berufsmeisterschaft die Teilnehmenden auf die WorldSkills vor?

Sowohl an den SwissSkills als auch an den WorldSkills stehen die Kandidatinnen und Kandidaten unter grossem Druck. Alle um sie herum erwarten, dass sie zur richtigen Zeit ihr Bestes abrufen: Experten, Betreuer, Besucher, Familie. An den WorldSkills vertreten die jungen Leute zudem die Schweiz, die via Medien zuschaut und vor Ort präsent ist: Unser Land reist in der Regel mit einer der grössten Fandelegationen an. In Shanghai sind dieses Jahr aber leider keine internationalen Besucher erlaubt. Am Wettbewerb sind die Teilnehmenden mit Unvorhergesehenem konfrontiert, was den Druck zusätzlich erhöht. Für die WorldSkills schulen wir die Kandidatinnen und Kandidaten speziell in ihrer mentalen Stärke, damit sie, Ruhe bewahren können, wenn es drauf ankommt. Auch in den Teamzusammenhalt investieren wir viel Zeit, denn er gibt den jungen Menschen Rückhalt.

SwissSkills 2022 WorldSkills 2022

Was bedeutet die Teilnahme an den WorldSkills für die Kandidatinnen und Kandidaten?

Zuerst einmal dürfen sie stolz sein auf das Erreichte. An den SwissSkills beweisen sie bereits Fachwissen, Geschwindigkeit und Exaktheit. Für die WorldSkills investieren sie 500 bis 1200 Stunden in die physische und die psychische Vorbereitung. Diese intensive Ausbildung bedingt ein starkes Umfeld. Auf Ausgang, Verein und Freunde müssen die Teilnehmenden weitgehend verzichten. Denn wenn sie nicht bereit sind, für die WorldSkills vollen Einsatz zu geben, besteht keine Chance für einen Platz unter den besten fünf.

Debrunner Acifer unterstützt das SwissSkills-Team als Goldsponsor und ist exklusiver Ausrüster für Arbeitsschutz und Arbeitskleidung. Wie wertvoll ist dieser Support?

Wir sind dankbar für diese auf Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung beruhende Partnerschaft und die damit verbundene hochwertige Arbeitsausrüstung. Deren Qualität erlaubt den Kandidatinnen und Kandidaten, sich im Wettbewerb auf ihre wesentlichen Aufgaben zu konzentrieren. Immer wieder hat sich Debrunner Acifer flexibel gezeigt und nach Lösungen gesucht, falls ein von uns angefragter Artikel nicht im Standardsortiment enthalten war.